Magazin

Drei Fragen an Florian Wolf

Director Sales & Operations für Deutschland, Österreich und Schweiz

 

1. Satellite Office: Sie sind für die Führung aller acht Satellite Office Standorte verantwortlich. Wie machen Sie das?

Florian Wolf: „Ich habe das Glück, ein voll motiviertes Team zu haben mit dem ich in ständigem Austausch bin. Einmal im Monat haben wir alle eine feste Verabredung zu einem gemeinsamen Videocall oder einem persönlichen Treffen. Was bei uns prima klappt, sind „Best Practise“ Verfahren. Vorgehen, die an einem Standort besonders gut funktionieren, werden mit allen geteilt und wenn möglich übertragen.“

 

2. Satellite Office: Was macht Ihnen an Ihrem Job am meisten Spaß?

Florian Wolf: „Ich bin ein echter Netzwerker! Leute zusammenbringen, voneinander profitieren, Dinge gemeinsam anstoßen....so schafft man aus meiner Sicht Großes. Die Führung der Teams macht mir viel Spaß, weil alle so an einem Strang ziehen. 2019 – here we come!“

 

3. Satellite Office: Was sollte jeder Kunde und Geschäftspartner von Satellite Office über Satellite Office wissen?

Florian Wolf: „ Wir sind enthusiastisch, wir lieben was wir tun! Unser Unternehmen expandiert, wir entwickeln uns gemeinsam ständig weiter. Alles geht in die richtige Richtung. Das spüren unsere Kunden und Gäste. Das wir die besten „silent coworking spaces“, die schönsten Arbeitsplätze und die eindrucksvollsten Immobilien an erster Adresse haben, wissen eh schon alle, oder ;-))?“

Mitten aus dem JETZT. Geschichten aus den Teams von Satellite Office
Artikel lesen
Privatbank Donner & Reuschel kooperiert mit Satellite Office
Artikel lesen
Entscheider erkennt man an der Wahl ihres Büros
Artikel lesen
Teilchenbeschleuniger oder Vollbremsung? Corona in der Coaching-Branche
Artikel lesen
„Stärke zeigt sich in der Krise“ – das zweite Motiv unserer neuen Kampagne
Artikel lesen
Wie bleiben meine Mitarbeiter mental gesund? Was Unternehmer jetzt beachten müssen.
Artikel lesen
Alles neu, macht der Mai....
Artikel lesen
„Corona ist wie ein IKEA-Möbeltest“, so Corinna Cremer, Krisen-Consultant
Artikel lesen