Magazin

Erster Blick durchs Schlüsselloch

Satellite Office bekommt demnächst ein neues Erscheinungsbild

Viele haben es schon gehört, keiner hat bisher etwas gesehen. Doch an den Gerüchten ist etwas dran: Satellite Office bekommt eine neue Website! Aber das ist lange nicht alles. Im Zuge des Quantensprungs zum neuen Konzept „pureSilent“ sollte sich auch das Erscheinungsbild fühlbar und sichtbar weiterentwickeln. Dazu wurde die renommierte Werbeagentur „Schindler Parent“ an Bord geholt.

Ein Blick hinter die Kulissen von Redesign-Prozessen ist stets spannend. Uns ist es gelungen, Anita Gödiker, CEO von Satellite Office, und Eugen Schindler, Ikone der Werbeindustrie und Eigentümer von Schindler Parent zu einem kurzen Gespräch mitten im Kreativprozess zu treffen.

 

Satellite Office: Anita Gödiker, was war der Anlass für die Überarbeitung des Erscheinungsbildes?

Mit der Entwicklung unseres neuen Konzeptes „pureSilent“ und der Fokussierung auf das, was beim Arbeiten wirklich wichtig ist, nämlich Ruhe, öffnete sich eine neue Welt für uns. Wir haben jeden Stein umgedreht, vieles, was wir intuitiv wussten, mit Zahlen und Studienergebnissen hinterlegt, uns mit mittelständischen Möbel- und Akustik-Manufakturen zusammengetan. Wir haben die Umsetzungen besprochen und final einen Standort geplant, der all diese Erkenntnisse umgesetzt hat. Nun ist die Produktarbeit getan und das soll sich auch nach außen widerspiegeln! Wir haben etwas wirklich Großartiges geschaffen, dass darf die Welt jetzt erfahren und am besten schon im Erstkontakt mit unserer Marke „erfühlen“. Dazu braucht man Profis, deshalb haben wir die Agentur Schindler Parent als Markenstrategen beauftragt.

 

Satellite Office: Anita Gödiker, welche Überlegungen flossen in die Überarbeitung der Marke mit ein?

Ich möchte keine perfekte Werbewelt zeigen! Wir wollen in unserem Auftritt menschlicher und lebendiger werden, die Perspektive des Kunden stärker einnehmen und authentische Geschichten erzählen.“

 

Satellite Office: Anita Gödiker, welche Ziele hatte die Überarbeitung?

Mit der visuellen Anpassung der Corporate-Design-Elemente möchten wir die strategische Weiterentwicklung von Satellite Office unterstreichen und dafür sorgen, dass die Marke in Zukunft auch konsequent als unternehmensstrategisches Instrument eingesetzt werden kann.

 

Satellite Office: Eugen Schindler, jetzt haben wir gehört, was Satellite Office erreichen möchte. Wie gehen Sie so etwas an? Was waren die ersten Schritte?

Zuerst ging es darum, die Markenwerte sichtbar zu machen. Und das schaffen Sie nicht aus dem hohlen Bauch heraus oder indem Sie in Schönheit sterben. Es geht darum, die Werte konsequent herauszuarbeiten und sie mit den Werten der Kunden abzugleichen. In die Schnittmenge kommunizieren wir hinein – inhaltlich, visuell und über alle Kanäle hinweg. So haben wir das Wichtigste immer im Blick: den Kundennutzen. Weg von „Was können wir?“, hin zu „Was braucht der Kunde?“. Das Beste daran ist, dass wir uns so direkt von der breiten Masse abheben können.

 

Satellite Office: Eugen Schindler, welche Markenwerte sollen transportiert werden? Wie sehen Sie Satellite Office?

Satellite Office mit Anita Gödiker an der Spitze geht voran – mit Leistung und ohne heiße Luft. Satellite Office steht für Menschlichkeit, für Authentizität, für Professionalität, für höchste Qualität, für absolute Hingabe. Hier ist Deep Work zu Hause. So setzt die Marke Maßstäbe in Sachen Umgang, Ambiente und Lage. Das Gespür für Mensch und Markt ist hier entscheidend, ein gewisses Fingerspitzengefühl, das man nicht lernen kann. Und das natürlich auch nicht einfach zu beschreiben, zu visualisieren ist. Aber gemeinsam haben wir es geschafft. Satellite Office wird jetzt noch stärker als die Marke wahrgenommen, die sie schon lange ist. Ein 5-Sterne-Gastgeber ohne Stock im Arsch.

 

Satellite Office: Eugen Schindler, wie positioniert sich Satellite Office mit dem neuen Erscheinungsbild?

Auf das Wesentliche reduziert. So wie es sich für eine Premiummarke gehört. Satellite Office ist der Heimathafen für alle, die erfolgreich arbeiten möchten, auf Menschlichkeit nicht verzichten können und Luxus ohne Schnickschnack lieben. Schlicht. Edel. Hoch emotional, aber ohne Effekthascherei. Wir setzen durchweg auf puristisches Design mit emotionalen Bildern und einer klaren Botschaft an den Markt: „Entscheider erkennt man an der Wahl ihres Büros“.

Mitten aus dem JETZT. Geschichten aus den Teams von Satellite Office
Artikel lesen
Privatbank Donner & Reuschel kooperiert mit Satellite Office
Artikel lesen
Entscheider erkennt man an der Wahl ihres Büros
Artikel lesen
Teilchenbeschleuniger oder Vollbremsung? Corona in der Coaching-Branche
Artikel lesen
„Stärke zeigt sich in der Krise“ – das zweite Motiv unserer neuen Kampagne
Artikel lesen
Wie bleiben meine Mitarbeiter mental gesund? Was Unternehmer jetzt beachten müssen.
Artikel lesen
Alles neu, macht der Mai....
Artikel lesen
„Corona ist wie ein IKEA-Möbeltest“, so Corinna Cremer, Krisen-Consultant
Artikel lesen